Närrischer Frühschoppen 2020

Liebe Waldpost-Leser*innen
Liebe Freunde der CDU-Oberreut,

Allen unseren CDU-Mitglieder*innen und Waldpostleser*innen die im Januar und Februar Geburtstag hatten, herzliche Glückwünsche und alles Gute im neuen Lebensjahr.

In der letzten Ausgabe habe ich von unserer CDU-Veranstaltung „Närrischer Frühschoppen“ am Sonntag 02.02.2020 als Rückblick berichtet. Dies war dem vermeintlich späteren Erscheinen der Waldpost geschuldet. Sie kam aber schon freitags zu Ihnen. Nun tatsächlich schon vergangen…….

Hier erst noch ein paar Gedanken zur Veranstaltung. Unsere Hoffnung, dass sich mehr Oberreuter Bürger*innen einfinden hat sich leider nicht bestätigt. Es ist sehr schade, dass eine Veranstaltung für die Oberreuter, die sehr viel Arbeit für alle ehrenamtlichen Helfenden bedeutet, so wenig angenommen wird. Ein Drittel des Saales war unbesetzt. Es wird kein Eintritt verlangt, die Preise für die angebotenen Speisen und Getränke sind sehr moderat, das Programm ist Spitzenklasse.

Man überlegt sich als Institution schon mal, ob dieser Aufwand noch Sinn macht. Wir werden Gedanken in alle Richtungen vornehmen.

Wie schon beim letzten Mal geschrieben, die Kooperation mit dem 1.BCC (1. Beiertheimer Carnevals Club) hatte, wie schon im Jahr zuvor, super funktioniert. Die Vorbereitungen liefen bis zuletzt auf Hochtouren. Die Programmpunkte versprachen uns allen, Groß und Klein, einen unterhaltsamen Vormittag. Und so war es dann auch. Unser selbstgemachter Linseneintopf mit Wienerle war spitze und es kam nichts zurück in die Küche. Das reichhaltige Kuchenbuffet (alles gespendet) wurde am Ende auch leergefegt.

Einige Stadträte der CDU kamen und waren am Ende restlos begeistert. Unter den Gästen war Karin Wiedemann, Dr. Rahsan Dogan und Altstadtrat Johannes Krug. Von der FDP war Karlheinz Kalesse anwesend. Von der CDU- Daxlanden konnten wir Horst Kappler begrüßen.

Nach der Begrüßung der Ehrengäste heizten uns die Guggenmusiker der Dodderdabber der KGO ein. Als nächstes boten die Prinzengarde des 1. BCC ihr Können dar. In die Bütt kam der „Narr vom Narrenbrunnen“, Bernd Lindorf auf die Bühne und nahm in altbewährter Form die Karlsruher Stadtpolitik aufs Korn, Lachgarantie inclusive. Das Marienmeley verzauberte gleich zweimal auf der Bühne das Publikum.

Silvana Weis vom KC „Die Piraten“ Stutensee e.V. als Tratschweib hat unser Büttenprogramm super ergänzt. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Männerballetts der StraBaKa. Der tosende Applaus bestätigte die tolle Leistung. Den Abschluss bildete die Schautanztruppe des 1.BCC.

An dieser Stelle nochmals der große Dank an das ganze Team des 1.BCC. Unserem eigenen Team, dass ich dieses Mal auf die Bühne geholt habe, um mich für die großartige Leistung zu bedanken gilt ebenso ein großes Lob.

Nicht zu vergessen sind unsere „Fremdhelfer“. Angefangen bei der musikalischen Unterstützung von Wolfgang und Gabi  (JRK) mit Hilfe von DJ Rainer. Weiter über die zwei Bedienungen Katja und Mona. An der Kuchentheke fand Anita große Hilfe mit Conny. Die Theke war mit Carina, Geli und Jürgen bestens besetzt.

Unter dem Strich war aus meiner Sicht dieses Mal alles o.k. Mal sehen wie es weitergeht.

Wie immer der Aufruf an dieser Stelle: Wir suchen neue Mitstreiter für unseren Ortsverein. Gestalten Sie die Zukunft von Oberreut mit und setzen Sie sich für ihre Kinder ein um den Stadtteil weiter attraktiv zu halten und weiter zu entwickeln.

Gerne lade ich Sie ein an unseren Mittwochs-Treffen ( 2. Mittwoch im Monat) vorbeizukommen. Der Treffunkt ist ab 20:00 Uhr im IGO-Zimmer in der „Weise Rose“ bei der Bürgersäule.

In diesem Sinne möchte ich mal wieder schließen und Ihnen alles Gute für die nächste Zeit mit auf den Weg geben.

Ihr Bernhard Kropp

Fotos: Michael Bilger

Es schrieb für Sie:
Bernhard Kropp ist 1.Vorsitzender der CDU Oberreut