Weihnachtssingen 2020 | Gruß vom Friedhofspfleger

Liebe Oberreuterinnen, liebe Oberreuter,

in den letzten Jahren hat sich das Weihnachtssingen an Heiligabend auf dem Friedhof in Oberreut etabliert. Nachdem Manfred Weber und Manfred Bilger hierfür in der Vergangenheit viel Herzblut investiert haben, durfte ich diese Aufgabe ab 2019 übernehmen. In Abstimmung mit dem Bürgerverein sollte es auch in 2020 wieder ein Weihnachtssingen geben. Die Vorbereitungen dafür liefen bereits, als die Meldung vom Friedhofsamt kam, dass diese lieb gewordene Veranstaltung in 2020 auf allen Friedhöfen entfallen muss. Grund – wie bei so vielen Absagen – war die aktuelle Pandemie-Situation. Leider kam die Absage erst nach Redaktionsschluss der letzten Ausgabe der Oberreuter Waldpost.

Wir wissen nicht, was das neue Jahr bringen wird. „Fürchtet Euch nicht!“, ist die Botschaft der Engel an Weihnachten. Tröstlicher geht es kaum. Das gilt nicht nur für die Festtage, sondern für alle Tage. So hoffe ich, dass Sie im Sinne der Engelbotschaft dem neuen Jahr furchtlos begegnen können. Und wo Sie sich mit Sorgen plagen, ermuntere ich Sie, die vielen Gesprächs- und Hilfsangebote bei Bürgerverein, Caritas, Diakonie, Kirche, Nachbarschaft, Parteien, Stadtverwaltung, Vereinen zu nutzen. Hier werden Sie sicher ein offenes Ohr finden.

Alle Hoffnungen konzentrieren sich in diesem Jahr darauf, dass Wege und Möglichkeiten gefunden werden, die Pandemie zu beenden. Dann werden auch wir uns wieder begegnen können. Spätestens hoffentlich an Heiligabend 2021 zum Weihnachtssingen auf dem Friedhof Oberreut.

Bleiben Sie behütet!

Thomas Schmidt
Friedhofspfleger

Es schrieb für Sie:
Werner Blödt betreut das Sprachrohr des Bürgervereins, die Oberreuter Waldpost