8. Martinsfest der Bürgervereins Oberreut

Am Montag, den 12. November 2018 fand ab 18.30 Uhr zum achten Mal das große Martinsfest des Bürgervereins am Schmallen, hinter der Kirche, statt. Wie auch die Jahre zuvor, waren alle Kinder der fünf Oberreuter Kindergärten und die ersten beiden Grundschulklassen der Anne-Frank-Schule beteiligt.

Der Martinstag war mild und windstill. Die beste Voraussetzung für ein schönes Fest mit einem großen Feuer und vielen Laternen, die die Kinder in den Kindergärten und der Schule gebastelt hatten.

Schon am Morgen begannen die fleißigen Helfer des Bürgervereins das Gelände für die Feier vorbereiteten. Bereits vor 18.00 Uhr waren überall in Oberreut Kinder und ihre Familien mit Laternen zu den Treffpunkten bei den Kindergärten und der Anne-Frank-Schule unterwegs. Von dort machten sich dann die sechs Gruppen, mit vielen hundert brennenden Lichtern, auf den Weg zum gemeinsamen Treffpunkt am Schmallen. St. Martin auf seinem Pferd führte den Zug der Anne-Frank-Schule an. St. Martin wurde dieses Jahr von einem Soldaten, auch zu Pferde, begleitet.

Kurz vor 18.30 Uhr zündete die Freiwillige Feuerwehr Bulach das große Feuer an. Es brannte lichterloh als alle Gruppen am Schmallen angekommen waren. Das Martinsspiel wurde mit einem musikalischen Auftakt durch Bläser des Musikvereins Daxlanden vom Kirchturm aus eingeleitet. Danach begrüßte der 1. Vorsitzende des Bürgervereins Oberreut, Klaus Schaarschmidt, alle Anwesenden. Michael Scholz von der evangelischen Versöhnungsgemeinde, las die Martinsgeschichte vor, die von St. Martin und seinem Soldaten auf ihren Pferden und einem Bettler, der am Feuer saß, nachgespielt wurde.

Am Ende des Programms erhielt jedes Kind vom Bürgerverein, unterstützt durch die Gruppenleiter der KJG St. Thomas Morus, eine Martinsgans aus Hefeteig geschenkt. Dafür geht ein herzliches Dankeschön an die Volkswohnung für die finanzielle Unterstützung. Für alle anderen Festbesucher gab es an den beiden Verkaufsständen vor der Weißen Rose und dem Gemeindezentrum Glühwein, Kinderpunsch und Hefegänse zu kaufen.

Wie in den Vorjahren verlief die Veranstaltung mit über 1200 Menschen sehr friedvoll. Dafür sorgten auch die Helfer des Roten Kreuz Oberreut, die zum Glück nicht zum Einsatz kommen mussten.

Allen Mitwirkenden und Helfern des Bürgervereins an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Alle Kinder und ihre Familien sowie alle Mitbürgerinnen und Mitbürger in Oberreut können sich schon jetzt auf die nächste Martinsfeier im November 2020 freuen.

Angelika Greiner
Bürgerverein Oberreut