Hilfe für die AWO-Familie

Das Corona-Virus hat die ganze Welt erfasst.
Was können wir in unserer unmittelbaren Umgebung dagegen machen und wie trifft uns diese Plage persönlich?
In Oberreut waren wir gezwungen unsere Zusammenkünfte vorläufig einzustellen. Vielleicht ist diese Zeit aber bald vorüber und wir können uns schon bei Erscheinung dieser „Waldpost“ wieder treffen.
Wir hatten für alle unsere Mitglieder den für Geschäfte und den öffentlichen Nahverkehr vorgesehenen Mundschutz besorgt und diesen verteilt. Das machten wir aus Überzeugung mit.

Und wir halfen dem AWO-Kreisverband Karlsruhe dabei seine gestiegenen Kosten für eine Sonderaktion zu finanzieren. Wir spendeten dafür 500 €.
In diesem Zusammenhang spendeten wir die Finanzierung von Sommerfreizeiten an das AWO-Jugendwerk mit ebenfalls 500 €.
Das alles machten wir zusätzlich zu unserer Jahresspende für die Hanne Landgraf Stiftung für arme Kinder in Höhe von 250 €.
Das ist gelebte Solidarität.

Manfred Weber
Vorsitzender des AWO-Stadtbezirks Oberreut-Grünwinkel

Es schrieb für Sie:
AWO Vorsitzender Stadtbezirk Oberreut